Portal für gesunde Themen

Formula Diät

Pulver Diäten aus dem Labor! Formula Diäten werden sehr oft auch als Pulverdiäten bezeichnet.

Da quasi jede Formula Diät ihren Ursprung in einem Labor hat, wo die künstliche Nahrung zunächst zusammengestellt und getestet wird verwenden auch viele den Begriff Labordiät.

Ihren Ursprung haben Formula Diäten wahrscheinlich in der Weltraumforschung, obwohl diese einmal außergewöhnlicher Weise nicht damit Werbung betreiben. Da Astronauten sich im Weltall ja keine Schnitzel zubereiten können, mussten sie dadurch auf Labornahrung zurückgreifen. Die Formula Diät wurde dann später aus der Austronautennahrung modifiziert, um Mahlzeiten durch Shakes, Riegel und angerührte Suppen zu ersetzten.

Was ist eine Formula Diät?

Als Formula Diät wird eine Methode zum Abnehmen bezeichnet, bei der man Mahlzeiten durch selbst anzurührende Shakes oder Fertigdrinks in diversen Geschmacksrichtungen ersetzt. Übergewichtige sollen auf normales Essen verzichten und auf modifizierte Austronautennahrung umsteigen.

In Deutschland ist die Zusammensetzung von Formula Diäten bereits gesetzlich geregelt, und muss den Empfehlungen der DGE gerecht werden (was ja schon an und für sich ein Scheitern nur bedingen kann). Außerdem müssen laut EU Regelungen seit 1996 in einer Formula Diät bestimmte Nährstoffe wie Calcium, Vitamine und Mineralstoffe ausreichend integriert sein, damit es zu keiner Unterversorgung kommen kann. Abgesehen davon aber wird bei einer Formula Diät also ausschließlich auf Kalorien geachtet.

Die Auswahl der Geschmacksrichtungen waren meist Vannille oder Schokolade, dann kamen Erdbeere und Banane hinzu (wobei hier zu erwähnen wäre, dass „Banane“ als Begriff überhaupt ganz gut zu „Formula Diät“ passt). Heute gibt es kaum noch Geschmacksrichtungen die es noch nicht in den diversen Formula Diäten gibt.

Die bekanntesten sind Slim Fast, Cambridge-Diät, Bionorm, Figurafit, …

Kritik an Formula Diäten

Als Vorteil einer Formula Diät könnte man das unkomplizierte Anrühren der unappetitlichen Mahlzeiten anführen, ohne dass man Kenntnisse über Ernährung braucht, sowie dass man keine Kalorien zählen muss.

Formula Diäten sind wohl am wenigsten zum Abnehmen geeignet um dauerhaft schlank zu werden.

Ein geistig gesunder Mensch sollte froh sein sich nicht mit Kunstnahrung ernähren zu müssen.

Die Nachteile einer Formula Diät sind sehr stark überwiegend:

  • An erster Stelle steht der Jojo Effekt. Wer von einer Pulverdiät auf normale Nahrung umsteigt zwingt ja seinen Körper regelrecht dazu „Reserven“ zu schaffen.
  • Niemand lernt bei einer Formula Diät wie er sich im Alltag richtig ernähren soll.
  • Empfehlungen der antiquarischen Ansichten der DGE die in vielen Bereichen nachweislich falsch sind.
  • Unterversorgungen sind daher nicht auszuschließen, deshalb muss für Diäten ab drei Wochen ärztlicher Beistand eingeholt werden.
  • kein Genuss mehr beim Essen, da die unappetitlichen Breis, Suppen und Shakes nicht einem normalen menschlichen Essen entsprechen.
  • Dadurch wird die Psyche extrem belastet, da Essen ja auch ein soziales Ereignis für zwischenmenschliche Beziehungen ist.

Fazit:

Jedem Menschen steht es frei wie er sich zu ernähren hat. Der Beifall, der Formula Diäten gezeugt wird, lässt darauf schließen, wie sehr Übergewichtige eigentlich eine psychologische Unterstützung brauchen würden. Wer die Verantwortung für sein Körpergewicht in Pülverchen oder Operationen schieben will anstatt Eigenverantwortung für sich und seinen Körper zu übernehmen, wird so gut wie immer von Enttäuschungen frustriert werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.